ADFC-Logo
Usinger Land e.V.
Neu-Anspach Usingen Wehrheim


    Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Usinger Land e.V.
.

 

 

    |  Home  |  Über uns  |  Presse  |  geführte Radtouren  |  ADFC-Stammtisch |  
  Tourismus
  Rund um Neu-Anspach
  Rund um Usingen
  Rund um Wehrheim
  Routen im Umland
  Gastbetriebe
  Fahrradservice
  Orientierung & Anreise

  Service

  Nachrichten
  vor Ort
  Links
  Mitglied
  Intern
  Kontakt

letzte Aktualisierung: 02.04.2018
ADFC-HE-HT-UL-sp

 Sie sind hier: ADFC Usinger Land > Tourismus > Rund um Wehrheim

Fahrrad-Route Rund um Wehrheim

Fahrrad-Tourismus im Usinger Land
Rund um Wehrheim

Für Wehrheim hat der ADFC aufgrund günstiger Bedingungen 3 Varianten im Angebot: für Familien und für etwas sportlichere Radler sowie eine anspruchsvolle Erweiterung über die Saalburg.

Die Gemeinde Wehrheim hat diese Vorschläge bislang nicht übernommen, sondern stellt sehr viel kleinteiligere Routen aus einer Privatinitiative bereit, die vor allem den Nachteil haben, nicht durchgehend auf dem per Fahrradwegweisung ausgewiesenen Wegenetz zu verlaufen und nicht mit den benachbarten Rundrouten Neu-Anspachs, Usingens und einer vom ADFC vorgeschlagenen Taunushöhenroute vernetzt zu sein. Der ADFC bedauert diese Entscheidung. Die Routen gibt es als GPS-Tracks, in Open Street Map und als Broschüre bei der Gemeinde Wehrheim. Bitte informieren Sie sich über diese Routen bei Bedarf bei der Gemeinde Wehrheim:

nach oben

Rund um Wehrheim
Kurzbeschreibung

Die Familien- und Genussvariante verläuft weitgehend über offenes Feld oder an Waldrändern entlang und ist mit fast 15 Kilometern die kürzeste der angebotenen Strecken. Sie kommen in unmittelbarer Nähe des Wehrheimer Bahnhofes vorbei, außerdem passieren Sie direkt vermarktende Höfe, einen Spielplatz in Obernhain, den Hessenpark, den Segelflugplatz (kleiner Spielplatz, zeitweise Einkehrmöglichkeit) den Sportplatz Oberloh, eine attraktive Pausenstation in der Nähe der Schlink nördlich von Wehrheim, den Schlinkweg mit herrlichem Blick über Wehrheim, das Vogelschutzgebiet, das Bizzenbach-Gebiet als frühzeitliches Wehrheimer Siedlungsgebiet und das Ludwig-Bender-Freibad.

Der etwas ausführlichere Rundkurs führt über rund 28 Kilometer auch zu den Wehrheimer Ortsteilen. Sie gelangen durch Pfaffenwiesbach in die Nähe der Gaststätte Winterstein im Wetteraukreis, fahren abschnittsweise auf dem Limesradweg, kommen in unmittelbare Nähe des Wehrheimer Bahnhofes, radeln durch Obernhain, am Hessenpark und am Segelflugplatz vorbei, passieren den Sportplatz Oberloh und die Höhe an der Wehrheimer Schlink.

Die anspruchsvollste der gebotenen Varianten bindet die Saalburg mit ein. Mit 30 Kilometer Länge ist die Rundroute etwas schwieriger, vor allem ist ein extremes Steilstück (ca. 20% auf wassergebundener Decke) zwischen der Saalburg und dem Köpperner Tal enthalten. Über weite Strecken verläuft die Route wie die etwas leichtere sportliche Variante, allerdings kommen Sie statt am Wehrheimer Bahnhof am Bahnhof an der Saalburgsiedlung und an der Lochmühle sowie der Saalburg vorbei..


Informationen zu den ADFC-Rundrouten um Wehrheim

nach oben

Rund um Wehrheim
Streckencharakter


Familien- und Genußvariante
Die Strecke ist weitgehend eben und nur teilweise mit leichten Steigungen versehen. An einer Stelle muss eine Schranke mit geringer Durchfahrthöhe passiert werden. Insgesamt ist die Rundroute insgesamt sehr zu empfehlen und auch für Kinder, Anhänger und Tandems geeignet.


Streckendaten der Familien- und Genußvariante
Länge: rd. 15 km
Tiefster Punkt: 305 m
Höchster Punkt: 397 m
Steigungs-/Gefällemetermeter: 136 m
Asphaltstrecken: rd. 7,5 km
Schotterstrecken: rd. 7,5 km
stärker befahrene Straßenabschnitte: keine
mittelstark befahrene Straßenabschnitte: keine
Straßenquerungen (gesichert): 1 (K725 in Wehrheim)
Straßenquerungen (ungesichert): 4 (Heisterbachstraße, 2 ruhige Gemeindestraßen, K728)


Hauptvariante
Die Strecke ist teilweise eben und teilweise hügelig. Es sind in beiden Richtungen längere, aber nicht zu steile Steigungsabschnitte enthalten. An einer Stelle muss eine Schranke mit geringer Durchfahrthöhe passiert werden, eine Schrankenvorbeifahrt ist sehr eng, eine weitere hat nach einer Abfahrt einen Defekt (Nähe Saalburgsiedlung), der Vorsicht gebietet. Insgesamt ist die Rundroute insgesamt für etwas sportlichere Radlerinnen und Radler gut geeignet.


Streckendaten der Hauptvariante
Länge: rd. 28 km
Tiefster Punkt: 284 m
Höchster Punkt: 410 m
Steigungs-/Gefällemetermeter: 398 m
Asphaltstrecken: rd. 13,5 km
Schotterstrecken: rd. 14,5 km
stärker befahrene Straßenabschnitte: keine
mittelstark befahrene Straßenabschnitte: keine
Straßenquerungen (gesichert): 1 (K725 in Wehrheim)
Straßenquerungen (ungesichert): 5 (L3041 beim Hessenpark, Heisterbachstraße, 2 ruhige Gemeindestraßen, K728)


Hauptvariante (sportlich, Erweiterung Saalburg)
Die Strecke ist teilweise eben und teilweise hügelig. Es sind in beiden Richtungen längere, aber nicht zu steile Steigungsabschnitte enthalten. An einer Stelle muss eine Schranke mit geringer Durchfahrthöhe passiert werden, eine Schrankenvorbeifahrt ist sehr eng, eine weitere hat nach einer Abfahrt einen Defekt (Nähe Saalburgsiedlung), der Vorsicht gebietet. Insgesamt ist die Rundroute insgesamt für etwas sportlichere Radlerinnen und Radler gut geeignet.


Streckendaten der anspruchsvollen Hauptvariante
Länge: rd. 30 km
Tiefster Punkt: 284 m
Höchster Punkt: 429 m
Steigungs-/Gefällemetermeter: 504 m
Asphaltstrecken: rd. 13,5 km
Schotterstrecken: rd. 16,5 km
stärker befahrene Straßenabschnitte: keine
mittelstark befahrene Straßenabschnitte: keine
Straßenquerungen (gesichert): keine
Straßenquerungen (ungesichert): 5 (L3041 beim Hessenpark, Heisterbachstraße, 2 ruhige Gemeindestraßen, K728)

nach oben

Rund um Wehrheim
Flyer, Karten, Online-Portale, Tracks/Overlays

  • Overlays für TOP-50-Kartenwerk des Hessisches Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation:
    -
    Hauptroute (sportlich) (4 KB)
    - Hauptroute (anspruchsvoll) (4 KB)
    - Familien-/Genussvariante (4 KB)

  • ADFC-Flyer
    Der ADFC-Flyer ist leider vergriffen und muss überarbeitet werden. Bislang fehlt auch ein Sponsor oder Anzeigenpartner, um die für den örtlichen ADFC sehr hohen Druckkosten (ca. 200 Euro für 2.000 Exemplare) finanzieren zu können. Die Gemeinde Wehrheim unterstützt einen Nachdruck trotz Interesses an dem Flyer leider nicht.

  • Online-Portale
    In Online-Portalen wie etwa dem Hessischen Radroutenplaner sind die Routen noch nicht hinterlegt.

  • Karten
    In gedruckten Fahrradkarten sind die Rundrouten derzeit nicht enthalten. Die Ortskarte für Wehrheim enthält jedoch neben dem vollständigen Wegenetz auch alle drei Rundroutenvarianten. Die Ortskarte erhalten Sie bei der Gemeinde Wehrheim. Der ADFC erhält die Karte - selbst für Info-Stände - leider nicht.

nach oben

Rund um Wehrheim
Beschilderung


Die Rundwege sind nicht ausgeschildert. Für die Wegweisung und die Ausweisung der Fahrradrouten sind der Hochtaunuskreis  (Fachbereich Umwelt und Naturschutz) sowie die Gemeinde Wehrheim zuständig und verantwortlich.

nach oben

  - Empfehlungen des ADFC -

 


 


 

 

 

 

 

ADFC Usinger Land e.V. - Impressum | Links | Kontakt | Spenden