ADFC-Logo
Usinger Land e.V.
Neu-Anspach Usingen Wehrheim


    Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Usinger Land e.V.
.

 

 

    |  Home  |  Über uns  |  Presse  |  geführte Radtouren  |  ADFC-Stammtisch |  
  Tourismus
  Rund um Neu-Anspach
  Rund um Usingen
  Rund um Wehrheim
  Routen im Umland
  Gastbetriebe
  Fahrradservice
  Orientierung & Anreise

  Service

  Nachrichten
  vor Ort
  Links
  Mitglied
  Intern
  Kontakt

letzte Aktualisierung: 09.08.2014

 Sie sind hier: ADFC Usinger Land > Tourismus > Orientierung & Anreise

Usinger Land: Orientierung & Anreise

Fahrrad-Tourismus im Usinger Land
Orientierung & Anreise

Orientierung
D
ie derzeit vorhandene Fahrrad-Wegweisung im Usinger Land ist leider nicht hinreichend zuverlässig. Einzig der Hessicher Radfernweg R6 ist nach einheitlichen Standards beschildert, gut auffindbar und durchgehend ausgeschildert. Gedrucktes Kartenmaterial gibt es nur in begrenztem Umfang, Internet-Portale (siehe weiter unten) sind da schon etwas besser aufgestellt.

Anreise per Rad
Topografisch am günstigsten ist die Anreise ins Usinger Land aus östlichen Richtungen aus der Wetterau über das Usatal (Usatalradweg) zum Beispiel von Bad Nauheim
oder Friedberg aus oder aus südöstlichen Richtungen durch das Köpperner Tal über Friedrichsdorf-Köppern (Erlenbachweg). Vom Weiltal aus (ab Weilburg/Lahn) sind in jedem Fall Steigungen ins Usinger Land zu bewältigen. Sie können über Grävenwiesbacher Ortsteile (ohne spezielle Routen) und Weilroder Ortsteile (z.B. Hessischer Radfernweg R6) Usingen erreichen, ab Schmitten-Brombach ist es über eine Kammhöhe nicht weit bis Neu-Anspach.

In Kombination mit lokalen öffentlichen Verkehrsmitteln bietet sich von der Lahn aus das Solmstal (ab Solms an der Lahn) bis Brandoberndorf (im Solmstal) an. Ab Brandoberndorf fährt die Taunusbahn ins Usinger Land.
Auch ab Friedrichsdorf (S-Bahn-Linie 5 über Frankfurt Hauptbahnhof) kann dann per Rad über Friedrichsdorf-Köppern und das Köpperner Tal gut angefahren werden.

Ausgewählte Internet-Portale für die Anreise per Rad:
Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ins Usinger Land können Sie ab Bad Homburg mit der Taunusbahn
(teils mehrere Halte jeweils in Neu-Anspach, Usingen und Wehrheim) gelangen. Die Fahrradmitnahme für Einzelpersonen ist problemlos möglich, bereits für kleinere Gruppen kann es vor allem saisonbedingt schwierig werden. Die Taunusbahn fährt an Sonntagen und in Randzeiten stündlich ab Bad Homburg, unter der Woche in der Regel halbstündlich, an Werktagen gibt es zusätzlich einzelne, durchgehende Züge ab Frankfurt Hauptbahnhof, jedoch ist der Platz aufgrund des Berufsverkehrs teilweise stark eingeschränkt. Ansonsten gelangen Sie ab Frankfurt mit der S-Bahn-Linie 5 im RMV nach Bad Homburg oder Friedrichsdorf.
Ohne zugesicherte Mitnahmemöglichkeit kann nach unseren Erfahrungen die Bad Homburger Buslinie 5 bis zur Saalburg (i.d.R. stündlich) oder dem Hessenpark (i.d.R. zweistündlich) von Einzelpersonen mit Fahrrädern genutzt werden. Bereits kleinere Gruppen - insbesondere Familien - können explizit nicht von einer sicheren Mitnahme ausgehen. Vorrang haben in den Buslinien ggf. andere Fahrgäste, die Mitnahme ist mit dem Busfahrer in jedem Einzelfall zu klären.

Insbesondere aus westlichen, östlichen Richtungen gibt es keine Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Aus nördlichen Richtungen kann das Weiltal (Weiltalbus mit saisonalem Fahrradtransport) oder das Solmstal (ab Solms an der Lahn) genutzt werden. Im oberen Solmstal (per Rad weitgehend ohne Steigungen von der Lahn aus erreichbar) endet die Taunusbahn in Brandoberndorf, die für eine Anfahrt ins Usinger Land auch zu Hauptverkehrszeiten gut genutzt werden kann.


Anreise per Auto
Auf spezielle Angaben zur Anreise mit dem Kfz wird angesichts allgemein verfügbarer, individueller technischer Hilfsmittel an dieser Stelle verzichtet.

nach oben

  - Empfehlungen des ADFC -

 


 


 

 

 

 

 

ADFC Usinger Land e.V. - Impressum | Links | Kontakt | Spenden