ADFC-Logo
Usinger Land e.V.
Neu-Anspach Usingen Wehrheim


    Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Usinger Land e.V.
.

 Mitglied im ADFC werden!

 

    |  Home  |  Über uns  |  Presse  |  geführte Radtouren  |  ADFC-Stammtisch |  
  Tourismus

  Service

  Nachrichten
  Neu-Anspach
  Usingen
  Wehrheim
  Umland
  Vereinsnachrichten
  Themen
  vor Ort
  Links
  Mitglied
  Intern
  Kontakt

letzte Aktualisierung: 07.07.2022

 Sie sind hier: ADFC Usinger Land > Nachrichten > Wehrheim (Einzelnachrichten)
Wehrheim: Querung am Oberloh
Wehrheim
Übersicht: Querung am Oberloh
Am Oberloh (außerorts von Wehrheim, etwa 1,5 km von der Ortsmitte Richtung Usingen auf der K725) wird eine neue Sporthalle gebaut, die auch Jugendlichen dienen soll, die häufig selbständig zum Sport kommen. Die Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Wehrheim setzt sich massiv für eine sichere Querungsmöglichkeit über die K725 am Oberloh ein, um den Weg für Jugendliche sicher zu machen.

Der direkte Weg führt über die Usinger Straße. Was völlig ausgeblendet wird ist die innerörtliche Situation, um überhaupt erst mal an die Querungsstelle am Oberloh zu kommen. Der direkte Weg über die Usinger Straße stellt innerorts eine ausnehmend schlechte Situation für den Radverkehr dar. Sie enthält erhebliche Gefahren und verführt zu falschem Verhalten mit hohen Unfall- und Haftungsrisiken für Radfahrende.

Letzte Nachricht zum Thema:
Weitere Nachrichten zum Thema:

Verweise:

Letzte Nachricht
Radweg Wehrheim - Usingen > Fahrbahnmarkierung Höhe Oberloh
Neue Fahrbahnmarkierung auf dem Radweg Wehrheim - Usingen am Oberloh

Es wurden weitere, vollflächige Fahrbahnmarkierungen und Symbole auf dem Radweg zwischen Wehrheim und Obernhain an querenden Wegen aufgebracht, so auch in Höhe des Kellerhofs.
Wegzustand Radweg Wehrheim-Usingen, Höhe Oberloh (Markierung)
Bild 1: Sicht im Fahrverlauf; Verortung in Open Streept Map Link zur Stadt Bad Camberg
...die Querung ist für alle Verkehrsteilnehmer gut erkennbar. Gut gemacht, aber auch hier wieder etwas unsauber gearbeitet: Der Radweg ist vom Feldweg her abgesichert durch ein Vorfahrt-achten-Schild und dem Zusatzschild für querenden Radverkehr (nur Rückseite erkennbar). Normalerweise bringt man das Zusatzschild allerdings unterhalb des Hauptschildes an.

Hinweis:
Das ist nicht die Querung, die zum Erreichen der Sportanlagen realisiert werden muss. Hier wird "nur" an der gleichen Stelle eine Querung über einen angrenzenden Feldweg hergestellt. Die eigentliche Querung über die K725 (Usinger Straße) wird in Bildsicht links entstehen.

ADFC-HE-HT-UL-sp, 2022-06-30
hier ergänzt: 2022-07-06

nach oben

Zusammenstellung bisheriger Nachrichten
ADFC zeigt Alternativstrecken auf und gibt Hinweise

Der ADFC zeigt - ausgehend von der Wehrheimer Mitte mit einer Ausnahme - Alternativstrecken zur Usinger Straße auf und gibt Hinweise auf mögliche Gefahrenstellen - ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Die Darstellung ist eine Momentaufnahme. Das Fazit: Eine sehr gute Strecke, bei der man sicher Fahren kann (dies beinhaltet auch eine Verkehrssicherungspflicht für Strecken) gibt es nicht. Einige Verbindungen über Feldwege kommen dem recht nahe, es muss aber mit Einschränkungen gerechnet werden - etwa weil im Winter nicht geräumt wird.

ADFC-Grafik: Alternativstrecken mit Bewertungen
Zustand 2021-10
Kartengrundlage: (c) Open Street Map (osm.org)
Legende (Schulnoten): hellgrün: gut, blau: befriedigend; gelb: ausreichend, orange: mangelhaft, rot: ungenügend


Die Strecken im Einzelnen von Ost nach West mit einem Bewertungsversuch (immer ab Wehrheim-Mitte). Die Streckenbewertung muss nach dem Quellgebiet vorgenommen werden, deshalb ist eine einheitliche Bewertung und ein direkter Vergleich nicht möglich.
  • 1 | durch den alten Ortskern, Am Ried und den Panoramaweg
    Kritisch kann hier die Querung der Hauptstraße an der Straße Am Dorfborn und die Querung der Schießmauer wegen des situativ zu schnellen Autoverkehrs entlang der Schießmauer sein. Es besteht eine guter Anschluss über die Straße Am Wallgraben in größere südöstlich gelegene Wohngebiete. Der Umweg ist fast immer recht groß. Krisch ist derzeit die Querung am Oberloh.
    Die Wegführung ist für viele östliche Wohngebiete grundsätzlich empfehlenswert.
  • 2 | über die Usinger Straße, Am Kappengraben und den Panoramaweg
    Die Usinger Straße ist zwar geschwindigkeitsbeschränkt auf 30 km/h, aber stark belastet. Die Straße Am Kappengraben ist Erschließungsstraße für das Gewerbegebiet, dies bedeutet ein höheres Gefährdungspotential für Radfahrer, hier insbesonfdere bergab Richtung Wehrheim.
    Krisch ist derzeit die Querung am Oberloh.
    Die Wegführung ist daher allenfalls sehr eingeschränkt sinnvoll, etwa für im Straßenverkehr geübte Radfahrer/-innen, dann aber spürbar kürzer als Variante 1.
  • 3 | Usinger Straße, Töpferstraße, Feldstraße, Feldwege
    Die Usinger Straße ist zwar geschwindigkeitsbeschränkt auf 30 km/h, aber stark belastet. Die übrigen Straßen sind nur schwach belastet bei Tempo 30. Die Feldwegabschnitte sind teilweise sehr heruntergekommen und erfordern dann erhöhte Achtsamkeit.
    Die Wegführung ist aus der Residenz heraus wohl derzeit der beste Weg zum Sportplatz Oberloh.
  • 4 | Oranienstraße, Langwiesenweg, Feldwege
    Die Oranienstraße weist keinerlei Unterstützung für den Radvwerkehr auf. Sie ist stark belastet und mit Tempo 50 zu schnell befahrbar. Der ADFC plädiert als Sofortmaßnahme für Tempo 30 bis zum Langwiesenweg. Die Feldwege sind gut ausgebaut und weisen keine besondere Gefahrenstellen auf.
    Abgesehen von dem Abschnitt der Oranienstraße ist die Verbindung gut geeignet für südwestlich gelegene Wohngebiete.
Als Ergänzung für ganz südöstlich gelegene Wohngebiete ist hier unvollständig ein Weg westlich des Wilhelmshofs aufgezeigt, der allerdings eine kritische Querung der K728 beinhaltet.
  • 5 | Obernhainer Weg, Hofanlage Emmerich, östlich des Wilhelmshofs
    Ab dem Obernhainer Weg stellt dieser Weg bis auf die hier nicht aufgezeigte ungesicherte Querung der K728 einen guten Alternativweg dar und ist für ganz südöstlich gelegene Wohngebiete auch kein größerer Umweg. kritisch bleibt die Querung der K728, das ist auch der Kuppe und den hier gefahrenen recht hohen Geschwindigkeiten geschuldet.
    Abgesehen von der Querung der K728 ist die Wegführung für Teile der südöstlich gelegenen Wohngebiete gut geeignet. Die Feldwege selbst weisen keine besonderen Gefahrenstellen auf.
Der ADFC spricht aus grundsätzlichen Erwägungen heraus keine direkte Empfehlung aus. Insbesondere spricht gegen weite Strecken auf unbelechteten, abseitigen Feldwegen auch die schlechtere soziale Sicherheit. Verschiedene Strecken haben alle ihre Vor- und Nachteile, absolute Sicherheit gibt es nicht. Grundsätzlich gilt immer: Gehen Sie mit ihren Kindern die für Sie in Frage kommenden Strecke(n) durch, am Besten durch eine oder mehrere gemeinsame Radfahrten in beiden Richtungen. Weisen Sie auf Gefahrenpunkte hin, kontrollieren Sie das (hoffentlich) Erlernte - notfalls mehrfach.

Wir setzen uns für massive Verbesserungen auf dem direkten Weg, der Usinger Straße, ein. Lesen Sie dazu
in unserem Internet-Auftritt die Seite
mit umfangreichen Verbesserungsvorschlägen für diesen kritischen Abschnitt. Die Gemeinde sieht diesen Abschnitt offensichtlich auch als wichtigste Anbindung an, sonst würde man sich ja über eine Beleuchtung des Feldwegs außerorts nicht so intensiv bemühen. Die bestehenden Mängel lassen sich nur mittelfristig abstellen, es sind aber kurzfristige, teils sofort umsetzbare Verbesserungsmaßnahmen möglich, die der ADFC im nächsten Schritt ausarbeiten und bei der Gemeinde mit ähnlichem Nachdruck wie die TSG für die Querung einfordern wird.
ADFC-HE-HT-UL-sp, 2021-11-07

nach oben

Provisorische Absicherung mit Warnschildern und Blinklicht

Da die bauliche Querung
am Oberloh noch auf sich warten lässt, hat die Gemeinde wohl Warnschilder aufgestellt, die sehr groß ausgefallen sind. Man würde sich wünschen, das wäre an anderen ungesicherten Querungsstellen ähnlich.

Zustand 2021-10-24
Absicherung auf der Usinger Straße mit großen Schilderun und solarbetriebenen Warnblicklicht

ADFC-HE-HT-UL-sp, 2021-11-07

nach oben

Wehrheim > Querung am Oberloh
Thematische Einführung


Am Oberloh (außerorts von Wehrheim, etwa 1,5 km von der Ortsmitte Richtung Usingen auf der K725), wird eine neue Sporthalle gebaut, die auch Jugendlichen dienen soll, die häufig selbständig zum Sport kommen - und damit das Fahrrad nutzen. Die TSG setzt sich massiv für eine sichere Querungsmöglichkeit über die K725 am Oberloh ein, um den Weg für Jugendliche sicher zu machen.

Der direkte Weg führt über die Usinger Straße. Was völlig ausgeblendet wird: die innerörtliche Situation, um überhaupt erst mal an die Querungsstelle zu kommen. Der direkte Weg über die Usinger Straße stellt innerorts eine ausnehmend schlechte Situation für den Radverkehr dar. Sie enthält erhebliche Gefahren und verführt zu falschem Verhalten mit hohen Unfall- und Haftungsrisiken für Radfahrende.

ADFC-Grafik: Übersichtsdarstellung der Gesamtstrecke
Zustand 2021-10
Kartengrundlage: (c) Open Street Map (osm.org)
Legende (Schulnoten): hellgrün: gut, blau: befriedigend; rot: ungenügend


Deshalb verweisen wir auch auf den Vorgang
in unserem Internet-Auftritt mit umfangreichen Verbesserungsvorschlägen für diesen kritischen Abschnitt. Ohne eine Gesamtbetrachtung wird es keinen sicheren Weg zum Oberloh geben.

Für eine Verbesserung außerorts entlang der Usinger Straße - hier existiert ein begleitender Feldweg ohne Verkehrssicherungspflicht (also auch ohne Räumpflicht in Herbst und Winter) - setzt sich die Gemeindespitze ein, indem eine Beleuchtung installiert werden soll. Im gespräch ist eine Dauerbeleuchtung oder eine sensorgesteuerte Bedarfsbeleuchtung - beides recht kostenintensiv. Der ADFC Usinger Land sieht eine sensorgesteuerte LED-Beleuchtung als sinnvoller an, auch aus Gründen des Naturschutzes, der Vemeidung von Lichtverschmutzung sowie der Sparsamkeit mit dem Einsatz von Energie.

Die Querungsstelle hat nicht nur für Jugendliche Bedeutung, die per Rad von Wehrheim zum Sportkomplex am Oberloh gelangen wollen. An dieser Stelle verlaufen auch beliebte lokale radtouristisch genutzte Wege. Auch viele Wanderer und Spaziergänger nutzen diese Querung. Die Gemeinde Wehrheim plant, bis Anfang 2022 zwei lokale radtouristische Rundrouten um Wehrheim (darunter eine speziell für Familien ausgelobt) über diese Querungsstelle führen (siehe
Rundrouten um Wehrheim). Ende 2021 gilt hier für den Straßenverkehr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 60 km/h, die in aller Regel nicht eingehalten, sondern überschritten wird. Gleichtzeitig ist die Stelle vor allem aus Richtung Usingen kommend schlecht einsehbar, weder Autofahrer noch Querende können gut erkennen, ob da gerade jemand unterwegs ist.

Mit dem Bau der Sporthalle wurde von der TSG auch die Forderung nach einer sicheren Querung gestellt. Diskutiert wurden verschiedene Möglichkeiten, unter anderem eine Ampelanlage und ein Fahrbahnteiler. Aus Sicht des ADFC ist ein Fahrbahnteiler das Mittel der Wahl, weil er den Verkehr grundsätzlich bremst, was an dieser Stelle ein gewünschter Effekt ist. So hat die Politik in 2021 auch entschieden.

Eine erste Planung einer Querung wurde aber zu klein ausgelegt, man hielt sich nicht an die Hessischen Richtlinien für solche Querungsstellen im Radverkehr. Es musste neu geplant werden und es wurde teurer, zudem verzögert sich dadurch die Umsetzung. Der ADFC wurde bei den Planungen nicht beteiligt, ein in Wehrheim bisher übliches Vorgehen. Der Bürgermeister hat dem ADFC inzwischen eine Änderung dieses Verhaltens der Verwaltung in Aussicht gestellt. Dem ADFC liegen aktuell keine Details zu der überarbeiteten oder zu überarbeitenden Planung vor.

ADFC-HE-HT-UL-sp, 2021-11-07

nach oben

 

   - Empfehlungen des ADFC -

 Servicestelle Hessische Radfernwege
Meldeplattform Radverkehr - Probleme melden!
ADFC-Reisen PLUS
bett+bike - Fahrradfreundliche Übernachtungsbetriebe
Deutschland per Rad entdecken!
Der ADFC präsentiert ausgewählte Urlaubsangebote
von Reiseveranstaltern!

Der ADFC präsentiert ausgewählte Urlaubsangebote von Reiseveranstaltern!
Radroutenplaner Hessen
bike+business - Fahrradfreundlicher Arbeitgeber
Fahrradcodierung
Mitgliederzeitschrift
des ADFC:
Radwelt - Die ADFC-Mitgliederzeitschrift.

 

ADFC Usinger Land e.V. - Impressum | Links | Kontakt | Spenden