ADFC-Logo
Usinger Land e.V.
Neu-Anspach Usingen Wehrheim


    Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Usinger Land e.V.
.

Mitglied im ADFC werden!

 

    |  Home  |  Über uns  |  Presse  |  geführte Radtouren  |  ADFC-Stammtisch |  
  Tourismus

  Service

  Nachrichten
  Neu-Anspach
  Usingen
  Wehrheim
  Umland
  Vereinsnachrichten
  Themen
  vor Ort
  Links
  Mitglied
  Intern
  Kontakt

letzte Aktualisierung: 23.01.2024

 Sie sind hier: ADFC Usinger Land > NachrichtenNeu-Anspach / Usingen / Wehrheim (Einzelnachrichten)
Usinger Land: Einbahnstraßen (und deren Freigaben für den Radverkehr)
Einbahnstraßen und Verkehrsschilder - Symbolbild
Usinger Land
Einbahnstraßen (und deren Freigaben für den Radverkehr)
An dieser Stelle bündeln wir Fahrradthemen - soweit sie dem ADFC bekannt werden bzw. recherchiert werden konnten - zum Thema Einbahnstraßen und Freigaben für den Radverkehr.

Letzte Nachricht(en):
Übersicht aller Nachrichten
Übersicht aller Bewertungen
Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es zahlreiche geöffnete Einbahnstraßen gibt und dies meist gut oder sehr gut zu bewerten ist. Wir sehen uns jedoch nicht in der Lage, an dieser Stelle ein vollständiges Verzeichnis aufzuführen. Zudem handelt es sich um eine Pflichtmaßnahme, Einbahnstraßen wenn möglich zu öffnen. Wir werden aber dieses Verzeichnis beibehalten und aktualisieren. Es soll zeigen, ob und wie schnell sich die Kommunen bemühen, diese einschränkenden Umstände zu beseitigen.

An dieser Stelle möchten wir etwas ankündigen: Der ADFC wird weitere neue Einbahnstraßen für Usingen vorschlagen, deren Zweck es gerade sein soll, den Platz für sicheren Radverkehr in beiden Richtungen zu gewinnen, indem der Kfz-Verkehr von bisher zwei auf eine Richtung beschränkt wird. Wir hoffen, im Laufe des Jahres mehr sagen zu können. Lassen Sie sich überraschen!

Verweise:

  • EXTERN | Unfallforschung der Versicherer
    Einbahnstraßen und Fahrradstraßen
    www.udv.de/... Symbol für externen Link (ohne Funktion)
  • EXTERN | Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
    Radverkehrsführung in Einbahnstraßen mit entgegengerichtetem Radverkehr
    www.forschungsinformationssystem.de/...
    Symbol für externen Link (ohne Funktion)
  • EXTERN | Privatperson (Markus Herbst)
    Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung öffnen: So geht’s!
    www.stvo2go.de/... Symbol für externen Link (ohne Funktion)
  • EXTERN | Karte aus Open Street Map (soweit Angaben erfasst sind)
    Einbahnstraßen/-wege als Karte (geöffnet / nicht geöffnet) im Hochtaunuskreis
    overpass-turbo.eu/... Symbol für externen Link (ohne Funktion)
Diese Nachricht als Dossier:
Letzte Nachricht
Usinger Land > Einbahnstraßen (und deren Freigaben für den Radverkehr)
ADFC unterstützt Bitte um Freigabe der Scheunengasse in Usingen

Dem ADFC Usinger Land ging eine Information über Bemühungen einer Einzelperson um eine Freigabe der Scheunengasse für den Radverkehr in Gegenrichtung zu. Das unterstützt der ADFC, thematisiert haben wir das öffentlich bereits im April 2023 (siehe unten auf dieser Seite).

Einmündung Scheunengasse in die Kreuzgasse
Scheunengasse / Kreuzgasse, Einmündungsbereich im April 2023
Bild 1: Breite Einmündung, Einbahnstraße ohne Freigabe für Radverkehr; Verortung in Open Streept Map Symbol für externen Link

Nun gibt es eine Soll-Bestimmung, nach der geeignete Straßen freigegeben werden müssen. Der Begriff "soll" ist strikt auszulegen und klar zu unterscheiden von "kann". "Soll" bedeutet im hier verwendeten Sprachgebrauch "muss", es sei denn, es sprechen darzulegende (verkehrliche!) Gründe dagegen, was hier nicht der Fall ist. Ein politisch bzw. ideologisch begründetes "Nein" wäre ein "kann" und ist damit explizit ausgeschlossen, die Einbahnstraße ist sogar als Verwaltungsakt ohne politische Gremienbeteiligung zu öffnen. Eine Planung der Stadt aus 2020 weist eine Fahrbahnbreite von 3,5m aus, hinzu kommt eine ausdrücklich unterbliebene Trennung von Fahrbahn und Bürgersteig, es kommen also für den Ausweichfall zur Kreuzgasse hin nochmal 1,8m hinzu, zur Wilhelmjstraße 2m. Dann ist auch noch an der Kreuzgasse Platz im Bild oben rechts neben dem Baum (laut Plan 3m) - die Stadt Usingen gibt wesentlich schmalere Wege für den Fuß- und Radverkehr in beide Richtungen frei, so dass der Durchlass zwischen Baum und Haus rechts im Bild als Ausweichoption hinzukommt. Eine Sichtfeldeinschränkung kann nicht angeführt werden, da man hier ja einfährt und alles frei ist (man kann ja nur - im Bild 1 gesehen - von links kommen).

Einmündung Scheunengasse in die Wilhelmjstraße
Scheunengasse / Wilhelmjstraße im April 2023
Bild 2: Breite Einmündung, Einbahnstraße ohne Freigabe für Radverkehr; Verortung in Open Streept Map Symbol für externen Link

Auch auf der Seite der Wilhelmjstraße, wo Radfahrer herauskämen und nur nach links (im Bild nach rechts) zum Schlossplatz hin abbiegen könnten, ist reichlich Platz vorhanden. Man könnte sogar an der Einmündung eine Fahrradschleuse aufbringen, damit man sich mit dem Rad gesichert aufstellen kann. Sehr schön zu sehen ist die Verfärbung des Pflasters durch das allzu häufige Befahren - schön ist anders. Im Bild links vorne könnte notfalls, falls das nicht so klappt, eine Fahrradschleuse entstehen - in die Scheuengasse abbiegen könnte man trotzdem, auch als Lkw-Zulieferer. Großer Schwerlastverkehr mit entsprechenden Schleppkurven fährt hier nicht, das könnte man auch problemlos unterbinden, falls das zum Problem wird. Als Radfahrender kann man sich problemlos im Bild 2 rechts zum Auffahren auf die Wilhelmjstraße aufstellen, da fährt gemäß der Steinverfärbung kein Auto. Die Stadt sollte zudem konsequent Falschparker ahnden - im Bild 2 sieht man sehr schön das rücksichtslos im absoluten Halteverbot geparkte Fahrzeug auf der in Blickrichtung linken Seite.

Dann gibt es noch die erwähnte Planung der Stadt Usingen aus 2020, die ist sogar öffentlich im Ratsinformationssystem. Sie zeigt in einem der Entwurfsvarianten genau die hier entstandene Straßengestaltung mit allen Einbauelementen. In der Legende dazu heisst es wörtlich: "Mischprinzip (keine Trennung Fahrbahn - Gehweg) mit Mittelrinne, Einbahnstraßenregelung mit gegengerichteten Radverkehr, Ausweisung von Stellplätzen". Es werden keinerlei Einschränkungen genannt.

Noch besser: Die Stadtverordnetenversammlung hat die Variante - mit diesem Lengendtext - zur Umsetzung am 30. November 2020 beschlossen. Eine Freigabe gibt es bis heute nicht, die Eröffnung war gemäß Mitteilung an die städtischen Gremien am 3. Mai 2022! Es bedarf demnach keinerlei Rücksprache mit politischen Gremien, die Ämter müssen nur noch umsetzen.
  • Ratsinformationssystem der Stadt Usingen
    Thema: Umgestaltung der Scheunengasse im Rahmen des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK)
    Ratsinfosystem: Vorgang XI/73-2020 Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Stadtverordnetenversammlung vom 30. November 2020 beschließt Variante 3 (mit Freigabe der Einbahnstraße im Legendentext)
Unser Fazit: Es gibt jetzt schon überhaupt kein Problem, diese Straße für den Radverkehr in Gegenrichtung freizugeben - und ohne das Erfordernis, in irgendwelche Gremien zu gehen - als reiner Verwaltungsakt. Ganz nebenbei hat es die Stadtverordnetenversammlung auch noch beschlossen. Sollten sich dennoch wider erwarten Probleme ergeben, gibt es Platz für Gegenmaßnahmen, ohne ansonsten den offensichtlich gewollten Kfz-Durchgangsverkehr zu verhindern. Man könnte grundsätzlich sogar auf Schrittempo im Sinne einer Spielstraße oder 20 km/h im Sinne einer Begegnungszone reduzieren, statt wie jetzt bei 30 km/h zu bleiben, was angesichts der Gestaltung, der damit offensichtlich beabsichtigten Mischnutzung der gesamten Fläche und des Erscheinungsbildes der Straße sehr viel angemessener erscheint. Das stand als Variante übrigens auch zur Abstimmung, die Standverordneten wollten es anders und wollen mit dem Beschluss ausdrücklich weniger auf Fußgänger abzielen (was auch dem Radverkehr zu Gute gekommen wäre).

Worauf wartet die Stadt Usingen eigentlich noch?
ADFC-HE-HT-UL-sp, 2024-01-22
ADFC-Bewertung...
ungenügend

nach oben

Zusammenstellung bisheriger Nachrichten
Usinger Land > Einbahnstraßen (und deren Freigabe für den Radverkehr)
Einige Beispiele aus dem Usinger Land

Wir beginnen mit ein paar Beispielen nicht freigegebener Einbahnstraßen, die wir nach und nach (wir bitten da um etwas Geduld) mit Details unterlegen werden.
  • Neu-Anspach, Ortsteil Hausen-Arnsbach: Am Sportfeld von der Hauptkreuzung aus: Zustand 2023-07-09Neu-Anspach | Am Sportfeld | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Eine der wenigen Einbahnstraßen, die eine relevante Rolle spielen, ist die Straße Am Sportfeld, die ab der Hauptkreuzung in Hausen-Arnsbach Richtung Sportanlagen führt. Sie ist nicht für den Radverkehr geöffnet, obwohl sie dafür geeignet wäre. Damit könnte man von den Sportanlagen direkt auf die Hauptkreuzung fahren und sich Umwege ersparen. Problem: Die Kreuzung ist ampelgeregelt und die Ausfahrt hätte keine (eigene) Ampelphase. Eine komplette Abschaltung der Ampel könnte helfen.

  • Usingen - Scheunengasse von Kreuzgasse aus: Zustand 2023-04-17Usingen | Scheunengasse | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Scheunengasse wurde 2022 saniert und als Einbahnstraße ausgewiesen. Der Radverkehr darf nicht in Gegenrichtung fahren, obwohl nach ADFC-Ansicht die Voraussetzungen klar erfüllt sind. Noch besser: Ursprünglich war eine Freigabe sogar mal geplant, die Einbahnrichtung wurde umgedreht und eine Freigabe dann einfach unterlassen.
    Weitere Details sind in in Vorbereitung...
  • Usingen - Wirthstraße: Zustand 2023-04-17Usingen | Wirthstraße | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Wirthstraße dürfte einer der schwierigeren Fälle werden. Auch hier könnten Lösungen denkbar sein. Die Sanierung ist noch nicht lange her. Es geht damit los, dass diese Straße nicht als Fußgängerzone (ggf. nur in Abschnitten) gestaltet ist, eine Fahrspurt und einen Parkstreifen, dafür aber sehr stark unterdimensionierte Bürgersteige aufweist. Hier sind wahrscheinlich verschiedene Lösungsansätze je nach Abschnitt sinnvoll, ausgeschlossen sind Freigaben für den Radverkehr aber nicht - selbst mit dem Erhalt von Parkplätzen.
    Weitere Details sind in in Vorbereitung...
  • Usingen | Zitzergasse (Kreuzgasse - Wilhelmjstraße) | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Usingen - Zitzergasse ab Wilhelmjstraße: Zustand 2023-04-17Die Zitzergasse im Abschnitt Kreuzgasse - Wilhelmjstraße / Bahnhofstraße begrenzt südlichden Teil des inneren Ortscarrés, ist B275 und als Einbahnstraße Richtung Wilhelmjstraße / Bahnhofstraße ausgeführt. Sie ist überbreit, hat zudem einen Parksteifen und auf beiden Seiten stark unterdimensionierte Bürgersteige. Hier kann völlig problemlos eine Fahrradspur in Gegenrichtung eingerichtet werden. Im Bereich zur Kreuzgasse hin ist wahrscheinlich eine leicht umsetzbare bauliche Maßnahme notwendig, um Radfahrende vor abbiegenden Fahrzeugen zu schützen.
    Weitere Details sind in in Vorbereitung...
  • Usingen - Wilhelmjstraße ab Schlossplatz: Zustand 2023-04-17Usingen | Wilhelmjstraße | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Wilhemjstraße im Abschnitt Obergasse (Schlossplatz) - Scheunengasse - Zitzergasse begrenzt südlichden Teil des inneren Ortscarrés, ist B275 und als Einbahnstraße Richtung Bad Nauheim / Frankfurt ausgeführt. Es gibt zwei Abbiegespuren, reichtlich Platz für parkende Autos, auf der Südseite teils stark unterdimensionierte und auf der Nordseite sehr breit dimensionierte Bürgersteige. Hier kann der nördliche Bürgersteig für den Radverkehr im Mischverkehr mit Fußgängern genutzt werden. Autos können weiter zur Straße hin geparkt werden. An der Kreuzung Wilhelmjstraße / Zitergasse zur Bahnhofstraße hin (geradeaus weiter) ist eine bauliche Maßnahme - eventuell mit Fußgängerübergang - erforderlich, um eine sichere Querung zur Bahnhofstraße hin zu gewährleisten.
    Weitere Details sind in in Vorbereitung...
  • Usingen | Kreuzgasse (Obergasse - Zitzergasse) | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Usingen - Kreuzgasse, Abschnitt ab Zitergasse Richtung Obergasse: Zustand 2023-04-17Die Kreuzgasse im Abschnitt Obergasse - Scheunengasse - Zitzergasse begrenzt nördlich den Teil des inneren Ortscarrés, ist B275 und als Einbahnstraße Richtung Alter Marktplatz ausgeführt. Es gibt zwei Spuren, die abwechselnd zum Parken und zum Linksabbiegen genutzt werden. Hier kann statt der Park- und Abbiegespuren auch eine gegenläufige Fahrradspur eingerichtet werden, es wäre dann sogar noch Platz für eine Fahrradspur in Einbahnstraßenrichtung.
    Weitere Details sind in in Vorbereitung...
  • Usingen - Schulhofstraße: Zustand 2023-04-17Usingen | Schulhofstraße | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Schulhofstraße führt, in der Verlängerung mit der Straße Klapperfeld, um den Block des Alten Marktplatzes herum zur Wirthstraße. Auch hier ist eine Freigabe möglich, jedoch wahrscheinlich nicht ohne bauliche Eingriffe an der Ecke Schulhofstraße/Klapperfeld. Nach ADFC-Ansicht ist das jedoch machbar.
    Weitere Details sind in in Vorbereitung...
  • Usingen - Klapperfeld: Zustand 2023-04-17Usingen | Klapperfeld | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Straße Klapperfeld im Abschnitt Wirthstraße - Zitzergasse kann sofort geöffnet werden, vermutlich ohne besondere Maßnahmen. Andere Straßen mit vergleichbarem Querschnitt im gleichen Gebiet sind freigegeben. Das ist ein typisches Beispiel für eine Straße, die als reiner Verwaltungsakt ohne Gremienbeschlüsse gemäß StvO zu öffnen ist.
  • Wehrheim-Pfaffenwiesbach - Schillerstraße: Zustand 2023-05-02 - keine Einfahrt für RadverkehrWehrheim | Schillerstraße | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Schillerstraße in Pfaffenwiesbach ist eine der zentralen Einbahnstraßen für die Anbindung des zentralen Platzes in Pfaffenwiesbach zur Kreisstraßen K728 (Linie Kransberg - Pfaffenwiesbach - Wehrheim) aus und führt zum Platz hin. Sie eignet sich nach ADFC-Ansicht hervorragend für eine Freigabe, es gibt nur geringen Linien- und keinen Schwerlastverkehr, sie ist ausreichend breit und hat außerdem Platz für Begegnungen. Das ist ein typisches Beispiel für eine Straße, die als reiner Verwaltungsakt ohne Gremienbeschlüsse gemäß StvO zu öffnen ist.
  • Wehrheim-Pfaffenwiesbach - Nauheimer Straße: Zustand 2023-05-02 - keine Einfahrt für RadverkehrWehrheim | Nauheimer Str. | Verortung in Open Street Map Symbol für externen Link / Aufruf in neuem Tab
    Die Nauheimer Straße in Pfaffenwiesbach ist eine der zentralen Einbahnstraßen für die Anbindung des zentralen Platzes in Pfaffenwiesbach zur Kreisstraßen K728 (Linie Kransberg - Pfaffenwiesbach - Wehrheim) aus und führt vom Platz weg. Sie eignet sich nach ADFC-Ansicht hervorragend für eine Freigabe, es gibt nur geringen Linien- und keinen Schwerlastverkehr, sie ist ausreichend breit und hat außerdem Platz für Begegnungen. Zudem ist sie von zentraler Bedeutung in der Netzwirkung für den Radverkehr, der bisher eher über die Kapersburgstraße und Wiesenstraße mit größeren Umwegen und unnötigen Höhenverlusten "geführt" wird. Das ist ein typisches Beispiel für eine Straße, die als reiner Verwaltungsakt ohne Gremienbeschlüsse gemäß StvO zu öffnen ist.
Zahlreiche Einbahnstraßen sind bereits freigegeben, gerade in Wehrheim, hier teils sogar flächenhaft, außerdem in Wehrheim-Obernhain und Usingen. Für Neu-Anspach stellt sich mangels sehr weniger ausgewiesener Einbahnstraßen das Problem praktisch nicht. Dies zeigt, dass es geht - sogar unter schwierigeren Umständen wie in der Schulstraße in Wehrheim (wenn auch mit mehr Aufwand in Etappen, weil man den ADFC-Vorschlägen nicht gleich folgen wollte).

Was Einbahnstraßen in Usingen angeht, muss das noch nicht alles sein. Es könnten Einbahnstraßen hinzukommen, um den Radverkehr auf den wichtigsten Einfallskorridoren zu fördern und zu schützen, etwa in der Schillerstraße für die Anbindung der nördlichen Ortsteile Eschbach und Michelbach und Weiterführung in die Kernstadt (gleichzeitig: Nord-Süd-Trasse für den Radverkehr in Usingen). Denkbar ist auch, im größer gefassten Innenstadtbereich ein umfassenderes Einbahnstraßensystem zu denken, das ganze Straßenzüge zu Einbahnstraßen für den Kfz-Verkehr macht und die gewonnene Fläche für Fahrradspuren nutzt, die dann in beiden Richtungen möglich wären.

Eine weitere Einbahnstraße, der Marstallweg (Verbindung Schlossplatz - Parkplatz Am Marstall) sollte zudem in eine Fahrradstraße ohne Kfz-Verkehr umgewandelt werden.

ADFC-HE-HT-UL-sp, 2023-04-20
Bilder vervollständigt: 2023-05-02
Ergänzt 2023-07-09

nach oben

Usinger Land > Einbahnstraßen (und deren Freigabe für den Radverkehr)
Gute und anschauliche Thematisierung am lokalen Beispiel

In Bad Homburg gibt es derzeit einen gerade gestarteten Verkehrsversuch für die Öffnung der Kisselefstraße. Das kommentiert ein Leser als Privatperson, der jedoch auch Vorsitzender des ADFC Bad Homburg/Friedrichsdorf ist und insofern etwas tiefer im Thema. Der Leserbrief ist sehr gelungen und erklärt klar und gut verständlich den Sachverhalt am konkreten Beispiel. Fast alle Inhalte sind keine Meinung, sondern eine Erläuterungen der Tatsachen bzw. geltenden Regelungen.
Der Grundtenor entspricht der unten stehenden Themeneinführung mit der Kernaussage (Zitat):
  • "Einbahnstraßen sind bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen nämlich zwingend freizugeben."
Eine Freigabe ist sehr häufig also ein Verwaltungsakt und alleiniges Thema der Verwaltung und der zuständigen Behörde, in aller Regel ist das zunächst das Ordnungsamt. Es ist kein politisches Mitbetimmungsthema, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.
ADFC-HE-HT-UL-sp, 2023-04-17

nach oben

Usinger Land > Einbahnstraßen (und deren Freigabe für den Radverkehr)
Themeneinführung

Die Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr zum Befahren in Gegenrichtung sollte eigentlich längst kein Thema mehr sein. 1997 wurden in einer Testphase Einbahnstraßen im StvO-Rahmen freigegeben und evaluiert, nachdem bereits einige Städte vorgeprescht waren. 2001 wurde die Freigabe dauerhaft in die StVO übernommen, da sich Freigaben grundsätzlich als sicher herausgestellt haben. Mehr noch: Einbahnstraßen MÜSSEN geöffnet werden, wenn sie bestimmten Kriterien für eine Öffnung entsprechen. Eine Öffnung ist also kein "Gnadenakt" oder ein Thema für politische Gremien, sondern ein Verwaltungsakt, auf den bei Kriterienerfüllung sich ein Anspruch auf Öffnung aus den StVO-Bestimmungen ergibt. Insbesondere ist NICHT vorgesehen, eine Freigabe nicht zu ermöglichen, weil man Parkplätze schaffen will oder eben politisch dagegen ist. Es sind zwei wichtige Grundsätze aus der StVO anzuwenden:
  • Beschränkungen dürfen grundsätzlich nur erlassen werden, wenn dies nicht vermeidbar ist und einem vorgesehenen Zweck dienen.
  • Fließender Verkehr hat Vorrang vor ruhendem Verkehr. Das gilt für ALLE Verkehrsarten.
Im Usinger Land wurden einige Einbahnstraßen geöffnet, aber nach ADFC-Ansicht noch lange nicht alle, bei denen das möglich ist. Selbst bei neuen Einbahnstraßen oder Sanierungen wird mitunter auf Freigaben weiterhin verzichtet (Beispiel Usingen: Scheunengasse).

Damit ist das Usinger Land im Hochtaunuskreis nicht allein. Der ADFC will das Thema aufgreifen. Nach 22 Jahren StVO-Änderung sollte das eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Deshalb hat der ADFC Usinger Land nun eine Themenseite zu Einbahnstraßen eingerichtet. Schwerpunkt wird es sein, das Thema grundsätzlich zu betrachten und bisher nicht geöffnete Einbahnstraßen zu thematisieren
.


Der ADFC möchte,

  • dass alle Einbahnstraßen, die aufgrund der definierten Kriterien geöffnet werden können, auch geöffnet werden,
  • dass neue Einbahnstraßen grundsätzlich so eingerichtet werden, dass eine Öffnung möglich ist und diese auch realisiert wird,
  • dass man sich auch bei vorher zu treffenden Maßnahmen, die zum Erfüllen der Anforderungen notwendig sind, deutlich mehr Mühe gibt.
ADFC-HE-HT-UL-sp, 2023-04-17

nach oben

 

  - Empfehlungen des ADFC -

 Servicestelle Hessische Radfernwege
Meldeplattform Radverkehr - Probleme melden!
ADFC-Reisen PLUS
bett+bike - Fahrradfreundliche Übernachtungsbetriebe
Deutschland per Rad entdecken!
Der ADFC präsentiert ausgewählte Urlaubsangebote
von Reiseveranstaltern!

Der ADFC präsentiert ausgewählte Urlaubsangebote von Reiseveranstaltern!
Radroutenplaner Hessen
bike+business - Fahrradfreundlicher Arbeitgeber
Fahrradcodierung
Mitgliederzeitschrift
des ADFC:
Radwelt - Die ADFC-Mitgliederzeitschrift.


Usinger Land e.V. - Impressum | Links | Kontakt | Spenden